Brass Band Regensburg

Mit einem Konzert der Brass Band Regensburg findet zum ersten Mal auch die in Deutschland meist noch exotische Brass Band Musik ihren Weg ins Programm der REWAG-Klassik im Park 2021.

Seit sich interessierte Musikerinnen und Musiker erstmals 2008 in dieser englischen Blechbläserbesetzung zusammenfanden, hat sich die Brass Band Regensburg zu einer festen Größe im Kulturleben in und um Regensburg etabliert. 

 

Die rund 25 Blechbläser fühlen sich in beinahe jedem Genre zu Hause und pflegen ein vielseitiges Repertoire, indem sie neben Bearbeitungen klassischer Werke und bekannten Filmmusiken auch Unterhaltungsmusik sowie fordernde symphonische Originalliteratur für Brass Band zum Klingen bringt. Bereichert durch die Klangfarben eines voll besetzten Schlagwerks überzeugt die Brass Band Regensburg dabei durch einen homogenen Gesamtklang, eine große dynamische Bandbreite sowie virtuose Technik und beeindruckende Solobeiträge. 

 

Neben ihren zahlreichen Konzerten pflegt die Brass Band Regensburg auch die mit dieser Musikrichtung eng verbundene Wettbewerbskultur und nimmt regelmäßig an nationalen sowie internationalen Meisterschaften teil. Mit dem Gewinn der Deutschen Meisterschaften 2016 (Oberstufe), der Bronzemedaille bei den Europäischen Meisterschaften 2017 (Höchststufe) sowie dem Titel des Deutschen Vizemeisters 2018 (Höchststufe) konnten die Band dabei bereits mehrere beachtliche Erfolge erzielen. Den Höhepunkt in der bisherigen Entwicklung der Brass Band Regensburg stellt jedoch der Gewinn der Europäischen Meisterschaften 2019 dar. 

 

Nach rund neun Monaten des Lockdowns hat die Brass Band Regensburg unter der Leitung von Stefan Popp ihre Probenarbeit wieder aufgenommen und freut sich auf ihre Premiere im besonderen Ambiente der REWAG-Klassik im Park. In ihrem Konzertprogramm wird die Band dabei auch Teile ihres Wettbewerbsvortrags für die „German Open“-Meisterschaften 2021 präsentieren, die voraussichtlich im Oktober stattfinden werden. 

Das Programm:

Stijn Aertgeerts

Osterfjorden

Leonard Ballantine (Arr.)

Mid all the traffic

Paul Sharman

Inclusion 

Traditionell (Arr. Philip Harper)

The Water of Tyne

Joaquín Rodrigo (Arr. Kevin Bolton)

Concierto de Aranjuez, Solo: Mareike Klappert, Flügelhorn

Leslie Bricusse (Arr. Stefan Schwalgin)

Feelin’ good, Solo: Alexander Gröer, Posaune

Matthew Hall

Nightingale Dances